buecher flucht gerste haus haus2 katta keine_bruecke literatur miezi modellbahn mohn pascha pauli puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 schnecke3 spatzen spatzen2 waldrand winter

Da die Strompreise in der Vergangenheit stark gestiegen sind und wohl auch noch weiter steigen werden, ist man stetig auf der Suche nach Einsparmöglichkeiten beim Stromvervorbrauch. Ein Ansatzpunkt sind die Pumpen der Heizungsanlage, sie sind echte Stromfresser.

alte Heizungs-Pumpen

alte Heizungs-Pumpen   Foto: Harry Kellner

Vor einem Jahr habe ich meine beiden alten Biral-Heizungspumpen gegen die Hocheffizienz-Modelle Stratos PICO von externer Link WILO getauscht. Bereits nach einem bis eineinhalb Jahren rechnet sich diese Investion in neue Energiespar-Pumpen.

neue Energiespar-Pumpen

neue Energiespar-Pumpen   Foto: Harry Kellner

Auf dem Foto sind beide Pumpen im Sleep-Modus und daher die Displays dunkel geschaltet. Im Betrieb wird hier der aktuelle Leistungsaufnahme der Pumpe angezeigt - meist liegt sie bei 8 W.


Auch noch ein Tipp zum Stromsparen: die Komponenten der Antennenanlage.

Der Multiswitch und der 5fach-Verteiler meiner Satelliten-Anlage liefen jeden Tag 24 Stunden durch, also echte 24/7-Verbraucher. Nun ist diese Antennen-Steckdose über externer Link Plugwise an die interner LinkHaussteuerung gekoppelt und die Komponenten werden nur noch eingeschaltet, wenn der SAT-Receiver läuft. Wird die Steckdose des Receivers eingeschaltet und steigt dort der Stromverbrauch, dann wird auch die Antennen-Steckdose aktiviert. Zusätzlich lassen sich die Steckdosen von Antenne, Receiver, DVD-Player und Fernseher auch über eine externer Link Homematic-Fernbedienung von Hand schalten.