buecher flucht gerste haus haus2 katta keine_bruecke literatur miezi modellbahn mohn pascha pauli puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 schnecke3 spatzen spatzen2 waldrand winter

Eine weitere Idee für einen meiner Raspberry Pi's:
Die Hausautomation-Software externer Link FHEM in Verbindung mit den 868-MHz-Funk-Sensoren von externer Link panStamp.

Battery-Board mit panStamp

Battery-Board mit panStamp   Foto: Harry Kellner

Das panStamp-Battery-Board bestückt mit dem Temperatur-/Luftfeuchte-Sensor DHT22 und einer panStamp dient als Funk-Baustein (Foto 1). Als Gateway am Raspberry Pi dient der panStick (Foto 2), ein mit einer panStamp bestückter USB-Stick. Alternativ gibt es ein Shield inclusive RTC für den GPIO-Port des Raspberry Pi.

panStick mit PanStamp und ohne Antenne

panStick mit PanStamp und ohne Antenne   Foto: Harry Kellner

Das SWAP-Modul in FHEM unterstützt direkt die panStamp-Hardware und ermöglicht so die unkomplizierte, automatische Einbindung der Sensoren in FHEM. Programmiert werden die panStamps über die externer Link Arduino-IDE mit den Sketches "modem" (panStick) und "temphumpress" (alle Battery-Boards mit Sensoren).

Weitere Informationen zur Software gibt es auf den Internetseiten und im Forum zu externer Link FHEM.

Informationen zur Hardware gibt es auf den Seiten, im Wiki und dem Forum zur externer Link panStamp.