Seit einiger Zeit befasse ich mich mit den Modulen des externer Link ELV interner LinkLoRIS-Systems.
Mit dem Erscheinen des interner LinkWetterboards habe ich eine neue Wetterstation aufgebaut.

Die Daten der verschiedenen Sensoren werden über LoRaWAN an externer Link The Thing Stack (TTS) übermittelt.

Momentan sind bei mir folgende Module verbaut: interner LinkTemperatur, interner LinkLuftfeuchtigkeit, interner LinkLuftdruck und interner LinkHelligkeit

LoRaWAN Wetterstation

LoRaWAN Wetterstation   Foto: Harry Kellner


Die internen Akkus für die Stromversorung werden über eine kleine interner LinkSolarzelle und ein interner LinkPower-Modul geladen.

Über einen Wikipedia-EintragWebhook bei TTS werden die Wetterdaten an eine Internetseite übertragen.