flucht gerste haus haus2 katta literatur modellbahn mohn pauli puenktchen pv scheune waldrand winter

 

Diese Anwendung wurde im Oktober 2016 abgeschaltet und meinem interner LinkKISS-Prinzip geopfert.

Wieder eine neue Anwendung für einen meiner Wikipedia-EintragRaspberry Pi's:
Luftraumüberwachung durch den Empfang von Wikipedia-EintragTransponder-Signalen des Flugverkehrs über Amberg.

Angeregt durch einen Artikel in der externer Link Raspberry Geek 06/2014 habe ich den RasPi mit dem DVB-T-USB-Empfänger Salcar® Top SDR E4000 USB DVB-T Receiver ausgestattet.

Die Software-Pakete externer Link RTL-SDR für den Empfang der Wikipedia-EintragADS-B-Signale und externer Link Dump1090 für die Darstellung dieser Daten in einer Google-Map komplettieren das Projekt.

Hier die Karte mit den Fliegern im Luftraum über unserem Haus:

Luftverkehr

 

Und so wird es auf dem RasPi installiert:

sudo apt-get -fym install git cmake libusb-1.0-0-dev build-essential

Anschließend muss das erste Software-Paket RTL-SDR runtergeladen und kompiliert werden:

cd ~
git clone git://git.osmocom.org/rtl-sdr.git
cd rtl-sdr/
mkdir build
cd build/
cmake ../ -DINSTALL_UDEV_RULES=ON
sudo make install
sudo ldconfig
cd ~
sudo cp ./ rtl-sdr/rtl-sdr.rules /etc/udev/rules.d/

Nun mit einem Editor die Datei "/etc/modprobe.d/rtlsdr.conf" anlegen und diese Zeile eintragen:

blacklist dvb_usb_rtl28xxu
 

Danach noch das zweite Software-Paket Dump1090:

cd ~
git clone git://github.com/MalcolmRobb/dump1090.git
cd dump1090/
make

Weitere Information zu diesem Thema gibt es u.a. auf der umfangreichen Hompage von externer Link David Taylor.