buecher eichhoernchen flucht gerste haus haus2 heupferd katta katze_im_baum keine_bruecke kellner literatur miezi miezi2 modellbahn mohn noch_mehr_spatzen pascha pauli preiserlein puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 spatzen tasse waldrand winter

Inzwischen habe ich vierzehn interner LinkSteckdosen bzw. interner LinkIR-Empfänger mit TASMOTA-Firmware im interner LinkEinsatz.

Vor wenigen Tagen hat Theo Arends den Release 6.7 veröffentlicht.
ACHTUNG: unbedingt die Version 6.7.1 einspielen, denn die V6.7.0 war fehlerhaft und wurde zurückgezogen.

Das Flashen der neuen Firmware geht bei TASMOTA-Geräten sehr einfach über Wikipedia-EintragOTA.

OTA steht für Over The Air programming und erlaubt das Aktualisieren über die bestehende WLAN-Verbindung ("Der zugehörige Wikipedia-Eintrag spricht von einer Luftschnittstelle - sehr nett."). Der Vorteil dabei ist, dass man keinen Programmieradapter anschließen muss. Das ist eigentlich sehr einfach, schnell und komfortabel - eigentlich.

TASMOTA-Firmware Upgrade OTA

TASMOTA-Firmware Upgrade OTA   Screenshot: Harry Kellner


Aber natürlich kann man auch hier Fehler machen. Ich habe bei der ersten Steckdose die eingetrage OTA-URL nicht kontrolliert und mir schwups wieder die englische Version der Firmware geflasht. Bitte achtet auf den eingetragenen Dateinamen, die deutsche Version heißt sonoff-DE.bin. Wer die Voreinstellung im Feld OTA Url übernimmt bekommt die sonoff.bin eingespielt und die ist in Englisch.

TASMOTA-Firmware Upgrade OTA

Tasmota-Firmware Upgrade OTA   Screenshot: Harry Kellner


Der komplette Pfad für die aktuelle deutsche Version lautet:

externer Link  http://thehackbox.org/tasmota/release/sonoff-DE.bin

TASMOTA-Firmware Upgrade OTA

TASMOTA-Firmware Upgrade OTA   Screenshot: Harry Kellner


Alle relevanten Infos zu TASMOTA beschreibt Theo Arends vorbildlich in seinem externer LinkTASMOTA-Wiki - da allerdings auch in Englisch.

TASMOTA-Logo