buecher eichhoernchen flucht gerste haus haus2 heupferd katta katze_im_baum keine_bruecke kellner literatur miezi miezi2 modellbahn mohn noch_mehr_spatzen pascha pauli preiserlein puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 spatzen tasse waldrand winter

Angeregt durch den Artikel Frei-Funke - Pearls WLAN-Universalbedienung mit MQTT nutzen in der Computer-Zeitschrift externer Linkc't (Heft 19/2019 S.154) habe ich bei externer LinkPearl ein solches Fernbedienungs-Modul beschafft (gibt es auch bei Amazon-LinkAmazon) und mit der aktuellen externer LinkTASMOTA-Firmware (sonoff-ir.bin, ab Version 7.x.x tasmota-ir.bin) geflasht.

Nach dem Öffnen des Gehäuses sieht man auf der Platine die für das Flashen mit dem interner LinkUSB to seriell-Adapter notwendigen Anschlüsse: 3V3, TX, RX, IO0 und GND

WLAN-Universalfernbedienung

WLAN-Universalfernbedienung    Foto: Harry Kellner


Damit ist es nun möglich meinen Fernseher (bei mir SAMSUNG) über Wikipedia-EintragMQTT (Message Queuing Telemetry Transport)-Kommandos zu steuern. Über meine Haussteuerung (interner LinkIPSymcon) und passende Scripte kann jetzt der Fernseher beeinflusst werden, z.B. die Kanalwahl beim Einschalten, die Lautstärke bei Durchsagen oder das Ausschalten des Gerätes beim Zubettgehen.
 

Tasmota-Logo