buecher flucht gerste haus haus2 katta keine_bruecke literatur miezi modellbahn mohn pascha pauli puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 schnecke3 spatzen spatzen2 waldrand winter

Um mein Sonnenfolger-Projekt besser umzusetzen, habe ich parallel einen kleinen 4WD-Roboter mit einem Arduino aufgebaut. Vier DC-Motoren, ein paar Sensoren, eine IR-Fernbedienung und ein Bluetooth-Modul sind weitere Bestandteile dieses Nebenprojektes.

Das Ganze läuft unter der ÜberschriftWikipedia-EintragAutomatic Obstacle Avoidance - "automatische Hindernis-Vermeidung".

Ein weiterer IR-Empfänger und die bereits gezeigte fischertechnik-Fernbedienung ermöglichen ein direktes Steuern des kleinen 4-Rad-Fahrzeuges. Auf einem Micro-Servo sitzt ein Ultraschall-Sensor-Modul, das um 180° geschwenkt werden kann und die Entfernung zu einem möglichen Hindernissen ermittelt. Die drei IR-Reflex-Sensoren arbeiten im Nachbereich und sollen ebenfalls Hindernisse erkennen.

Arduino 4WD-Roboter

Arduino 4WD-Roboter   Foto: Harry Kellner


Je nach Entfernung zum Hindernis reagiert der Roboter mit Rückwärtsfahrt, ermittelt mit einem Schwenk des Ultraschall-Sensors ob der Weg nach rechts oder links frei ist. Nach einem Richtungswechsel um ca. 30° setzt das Fahrzeug seine Vorwärtsfahrt fort.

Bei Empfang eines Befehls von der Infrarot-Fernbedienung wird die Fahrautomatik unterbrochen und die Motoren können direkt angesteuert werden. Dann wird aus dem autonomen Roboter-Fahrzeug ein IR-Fernsteuer-Auto.