buecher flucht gerste haus haus2 katta keine_bruecke literatur miezi modellbahn mohn pascha pauli puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 schnecke3 spatzen spatzen2 waldrand winter

Bislang habe ich meine Verbrauchszähler (Strom, Wasser, Gas) mit einem eac IPswitch-kWh erfasst.

Bei externer LinkEugen Stall (von ihm stammt auch der interner LinkWIFFI-WZ 2.0) gibt es ein 4-fach Zählermodul für Strom, Gas, Wasser und Solar als Bausatz. Er kann im zugehörigen Online-Shop bestellt werden.

WIFFI-Pulsecounter

WIFFI-Pulsecounter   Foto: Harry Kellner

Der Pulsecounter ist in zwei verschiedenen Formfaktoren erhältlich:

  • als 50x50mm-Platine für den Einbau in beliebige Gehäuse und
  • als Platine für ein Hutschienengehäuse

Er gehört auch zur Produkfamilie der WIFFIs. Die Bedienung und Administration des Moduls geschieht über einen Browser und die Anbindung des Moduls an das Heimnetz erfolgt über WLAN.

Hier die technischen Daten:

  • 4 Zählereingänge/Impulskanäle mit LED zur Statuserkennung
  • Impulsrate bis 1000 Imp/kWh
  • Leistungsmessung durch Auswertung der Pulsfrequenz
  • Differenzzähler integriert, beispielsweise für Solaranlagen
  • Zählerinput flexibel verwendbar: Reedschalter, S0-Ausgang, Open-Kollektor, Impulsgeber …
  • Entprellzeiten hardwareseitig einstellbar von 1ms bis 100ms
  • integrierter Impulsgenerator zum Testen der Impulseingänge
  • optionales Mini-OLED-Display (0.96“ 128×64) zur Anzeige der Zählerstände
  • einfache WLAN-Einbindung ins Heimnetz
  • die WLAN-Zugangsdaten werden einmalig im Hotspotmodus eingegeben
  • „Anlernen“ an HomeMatic® mit einem „Klick“ oder manuell über CCU-Systemvariablen
  • automatische zyklische Messwertübertragung an die HomeMatic® oder andere Homeserver
  • übersichtliche Messwertdarstellung auf eigener Webseite mit Browser
  • Einstellung und Administration auf der Webseite mit Browser
  • updatefähig über das WLAN - kein Zugang zum Modul notwendig
  • Loggerfunktion der Verbräuche: stündlich, täglich und monatlich
  • komfortabler Download der Verbrauchswerte als CSV-File
  • Mini-USV mit großem Elko
  • bei Stromausfall werden die Verbrauchsdaten automatisch im EEPROM gesichert
  • alternativ zur CCU ist die Datenausgabe auch im JSON-Format möglich
  • Stromverbrauch ca. 100mA bei 5V, es wird ein gutes Netzteil 5V/1A empfohlen


Die Datenübertragung erfolgt über das hauseigene WLAN. Die Übertragung zu HomeMatic® arbeitet völlig automatisch im Hintergrund, indem die Daten auf entsprechende CCU-Systemvariable abgebildet werden. Für die Verwendung in Verbindung mit ioBroker oder anderen Hausautomationssystemen kann der Pulsecounter anstatt zur CCU auch JSON-Daten an eine programmierbare Serveradresse versenden. Man kann den Impulszähler auch ganz ohne Hausautomation verwenden: über seine eigene Webseite können die Messdaten im Heimnetz mit jedem üblichen Browser dargestellt werden.

Webseite des Pulsecounters

Webseite des Pulsecounters  Screenshot: Harry Kellner


Für die Einbindung in meine Haussteuerung IP-Symcon kann der Zähler direkt über seine IP-Adresse und die JSON-Schnittstelle ausgewertet werden. In IP-Symcon genügen dann ein WWW-Reader und eine Register-Variable um an die Daten zu kommen.

Weitere, ausführliche Informationen zum Pulsecounter gibt es beim Hersteller externer LinkEugen Stall.