buecher eichhoernchen flucht gerste haus haus2 katta katze_im_baum keine_bruecke kellner literatur miezi miezi2 modellbahn mohn noch_mehr_spatzen pascha pauli preiserlein puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 spatzen tasse waldrand winter

Ich habe viele TASMOTA-Devices im Einsatz, vor allem interner LinkGOSUND-Steckdosen, aber auch sechs interner LinkSonoff-Geräte, einen interner LinkIR-Empfänger für den Fernseher und interner LinkWiFi-Glühbirnen.

Theo Arends hat die Version 9.3.1 Kenneth veröffentlicht.
Das Flaschen der neuen Firmware geht bei TASMOTA-Geräten sehr einfach über interner LinkOTA.

OTA steht für Over The Air programming und erlaubt das Aktualisieren über die bestehende WLAN-Verbindung ("Der zugehörige Wikipedia-Eintrag spricht von einer Luftschnittstelle - sehr nett."). Der Vorteil dabei ist, dass man keinen Programmieradapter anschliessen muß. Das ist sehr einfach, schnell und komfortabel.

Eine sehr große Sammlung an Templates für TASMOTA-Geräte gibt es im externer Link Tasmota Device Templates Repository.

Hier der Pfad zu den Releases:

externer Link http://ota.tasmota.com/tasmota/release

Alle relevanten Infos zu TASMOTA gibt es seit Version 7 in der externer Link TASMOTA-Dokumentation.


Bei meinem Lieblings-Distributor werden sogar WLAN-Steckdosen mit installierter TASMOTA-Firmware angeboten: externer Link DELOCK 11826 und externer Link DELOCK 11827 (mit Leistungsmessung)

Weitere externer Link Infos dazu gibt es im Online-Magazin von externer Link Reichelt Elektronik.

TASMOTA-Logo