Grundsätzlich hat meine interner Link12V-Inselanlage mit einer 74 Ah-Autobatterie und dem Solar-Regler Amazon-LinkPR1010 von
externer Link Steca Elektronik sehr gut funktioniert, aber nachdem nun die dritte Batterie fällig wäre, habe ich nach einer
anderen Lösung für meine beiden älteren Solar-Module von externer Link Suntech (Typ STP130S-24) gesucht.

Die Lösung schien einfach, wenngleich die Wartezeit bis zur Auslieferung der Hardware satte 4 Monate betrug:
ein sogenanntes "Balkonkraftwerk" ist meine neue Anwendung. Ein Steckersolarsystemen besteht aus einem
(oder zwei) Solar-Modulen und einem Mikrowechselrichter mit 300 W oder 600 W. Der Wechselrichter erzeugt
aus der Spannung der beiden Module 230V, die direkt in das Hausnetz eingespeist werden.

Mikrowechselrichter Bosswerk MI-300

Mikrowechselrichter Bosswerk MI-300  Foto: Harry Kellner


Beim Mikrowechselrichter habe ich mich für den MI-300 von externer Link Bosswerk entschieden.
Vertrieben werden die Bosswerk-Produkte über den Online-Shop externer Link GreenAkku.

Shelly® EM

Shelly® EM  Foto: Harry Kellner


Für das Einlesen der Strom- und Spannungswerte kommt ein WiFi-Modul vom Typ interner LinkShelly® EM zum Einsatz.

Photovoltaik-Insel-Anlage

2 Photovoltaik-Module für mein neues Balkonkraftwerk  Foto: Harry Kellner