buecher flucht gerste haus haus2 katta katze_im_baum keine_bruecke kellner literatur miezi miezi2 modellbahn mohn noch_mehr_spatzen pascha pauli preiserlein puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 spatzen waldrand winter

Mit zwei Geräten von externer Linkesera automation sind nun auch Wikipedia-Eintrag1-Wire-Komponenten bei mir eingezogen.

Die intelligente Schnittstelle ist der esera Controller 1 (ArtNr. 11319, links im Foto 1) - er stellt die Verbindung zwischen dem Hausnetz (Ethernet) und dem 1-Wire-Bus her. Der 1-Wire-Bus ist eine serielle Schnittstelle und besteht, entgegen der irreführenden Bezeichnung 1-Wire, aus drei Leitungen:

1: Gnd
2: Data
3: Vdd (+5V DC)


Wird ein 1-Wire-Gerät im "parasitären" Betrieb genutzt, so genügen zwei Anschlüsse:

1: Gnd
2: Data

Die Versorgungsspannung wird dann über die Daten-Leitung zugeführt und im Device gespeichert.

Im Moment habe ich für meinen Wasser- und meinen Gaszähler einen esera Dual-S0-Counter (ArtNr. 11211,
rechts im Foto 1) vorgesehen und testweise einen Temperatur-Sensor DS18B20 (Fotos 2 - 4) angeschlossen.
 

1-Wire-Komponenten von esera Automation

1-Wire-Komponenten von esera Automation  Foto: Harry Kellner


Die Einbindung in die interner LinkHaussteuerung IP-Symcon erfolgt über das, von externer Linkesera kostenlos zur Verfügung gestellte IPS-Modul: externer Linkgit://github.com/ESERA-Automation/IPS-Module.git

Weitere Details zu den Bausteinen und passende Tools zum Downloaden gibt es direkt bei externer Linkesera automation.