buecher eichhoernchen flucht gerste haus haus2 heupferd katta katze_im_baum keine_bruecke kellner literatur miezi miezi2 modellbahn mohn noch_mehr_spatzen pascha pauli preiserlein puenktchen pv scheune schnecke schnecke2 spatzen tasse waldrand winter

Nun hat auch bei uns der Einstieg in die eMobility begonnen: Ich habe eine WallBox von externer Link Easee® angeschafft.
Der norwegische Hersteller nennt sie Laderoboter ("charging robot") und sie beeindruckt durch ihre "Größe" und die Technik.
 

Easee® Home vor Ort

Easee® Home vor Ort   Foto: Harry Kellner


Die Box kann sowohl 1-, als auch 3-phasig angeschlossen werden und unterstützt eine Ladeleistung von bis zu 22kW (ACHTUNG: für eine KfW-Förderung maximal 11kW durch den Elektriker konfigurieren lassen!).
 

Anschluss der Easee® Home WallBox

Anschluss der Easee® Home WallBox   Foto: Harry Kellner


Sie ist kompatibel mit allen Ladekabeln vom Typ2 (Standard Steckkontakt) und beeindruckt durch die Abmessungen von nur 19.3 x 25.6 x 10.6 cm. Auch die Freischaltung der Ladefunktion per RFID-Key, eine Statusanzeige durch einen animierten LED-Streifen und die Steuerung per Smartphone-App (Easee für iOS und Android) sind erwähnenswert.
 

Die Easee® RFID-Keys

Easee® RFID-Keys   Foto: Harry Kellner

 

Easee® App

Easee® App   Screenshot: Harry Kellner


Die Anbindung an meine interner LinkHaussteuerung erfolgt, ähnlich wie auch beim interner LinkTedee-Smart Lock, über Wikipedia-EintragCURL-Aufrufe der Wikipedia-EintragAPI des Herstellers: externer Link Easee-API und externer Link Easee-Docs.

Weitere detaillierte Informationen gibt es direkt beim Hersteller externer Link Easee® und weiteres Zubehör, sowie einen sehr interessanten Rundum-Sorglos-Service (incl. Elektro-Installation durch einen Meisterbetrieb) findet man auf den Internetseiten von externer Link heimladen.de.
 

heimladen.de


Ein externer Link YouTube-Video mit weiteren Infos von externer Link heimladen.de gibt es unter diesem externer Link Link.